Stiftungsvorstand wieder komplett – Führungsspitze neu besetzt

Der neue Vorstand

In seiner turnusmäßigen Klausurtagung Ende Februar, hat der Vorstand nicht nur die weitere Entwicklung der Stiftung beraten, sondern sich auch neu konstituiert und ein neues Sprecherduo gewählt.

Den Vorsitz übernahm Ute Bertram, die bisher als stellvertretende Vorsitzende aktiv war.

Zu ihrem Stellvertreter wurde der Söhlder Bürgermeister Alexander Huszar gewählt.

Beide zeigten sich erfreut über das einstimmige Ergebnis ihrer Wahl.

Inhaltlich ging es bei der Vorstandstagung um die zukünftige Ausrichtung und um die Rolle der Stiftung in der niedersächsischen Stiftungslandschaft. Ausführlich erörtert wurden die Förderschwerpunkte Partizipation, Vernetzung und die Förderung der Jugendarbeit auf dem Land.

So entstanden etliche Ideen, vom Wettbewerb bis zu verschiedenen Slogans, die nun nach und nach werbewirksam umgesetzt werden sollen.

Auch das Stifterehepaar rückte noch einmal stärker in den Fokus, nicht zuletzt weil Heinrich und Ortrud Dammann in diesem Jahr 95 Jahre alt geworden wären.

Wir fördern
Herz und Verstand

Wir fördern
Herz und Verstand.