Jugendaustausch „Zirkúsz Szaltó kommt nach Hildesheim“

Partnerschaftsreise des rumänischen Kinder- und Jugendzirkus nach Deutschland

 

Vom 12.08. bis zum 22.08. 2016 waren auf Einladung der Rumänien Arbeitsgruppe Hemmingen e.V., Zirkus Salto Hannover und Ars Saltandi Hildesheim 10 Jugendliche
und 4 Betreuer aus Rumänien zu Besuch in Deutschland.

1046 1111

10471076

Im Folgenden soll kurz von dieser sehr positiven Begegnung berichtet werden.

Hauptanliegen ist ein Austausch mit rumänischen Jugendlichen, die alle Mitglieder im 2013 gegründeten Jugendzirkus Szaltó in Siebenbürgen sind und als Sozialwaisen in Familienhäusern unseres Vereins oder in Wohngruppen des staatlichen Kinderschutzamtes leben.

Neben täglichen Trainingseinheiten im schönen Zirkus-Zelt des hannoverschen Zirkus Salto und der Tanz-und Akrobatikschule Ars Saltandi in Hildesheim wurden fast täglich Freizeitaktivitäten angeboten. Neben einer Kanu-Tour mit gemeinsamen Grillen, wurde an einer Stadtführung teilgenommen und im Aqua Laatzium geschwommen. Auch der große Garten in Herrenhausen und der Dom in Hildesheim wurden besucht und bestaunt. Allein die Fahrten mit der Straßenbahn waren tolle Erlebnisse für die Jugendlichen. Die gemeinsamen Mahlzeiten im Haus der Jugend und später in der Tanzschule Ars Saltandi führten zu einer Stärkung der Gemeinschaft, unterschiedliche Sport-Spiele haben das Team bei bestem Wetter enger zusammen geführt. Die Erzieher hatten die Möglichkeit, die Jugendlichen in alltäglichen Situationen zu beobachten und zu begleiten.

Nach 5 Tagen mit vielen Trainingseinheiten – nachmittgas gemeinsam mit den deutschen Kindern im Zelt – gab es am Freitag-Abend eine große öffentliche Show im Zirkuszelt mit über 100 Zuschauern, die von den Darbietungen sehr beeindruckt waren. V.a. ihre strahlenden Augen und die große Motivation der Gäste waren sehr bewegend. Kinder und Jugendlich vom Zirkus Salto und der Akrobatikschule aus Hildesheim haben das Programm mit eigenen Choreografien bereichert und nach fast 2 Stunden waren alle Beteiligten sehr stolz und froh über diesen gemeinsamen Abend! Die Jugendlichen aus Rumänien standen im Mittelpunkt, haben den Applaus sehr genossen und sich über die Spenden, die sie selber zählen durften, sehr gefreut! Diese wurden aufgeteilt – Ars Saltandi hat seinen Anteil an die Rumänen übergeben. In Rumänien soll von diesem Geld etwas für den Zirkus gekauft werden und eine gemeinsame Aktion mit allen Teilnehmern finanziert werden, um den Teamgeist der gesamten Gruppe zu stärken.

Nicht nur die Jugendlichen auch die Erwachsenen waren von der Reise sehr angetan und haben sich über die Gastfreundschaft sehr gefreut. Man habe ein anderes Bild von Deutschland bekommen meinte der rumänische Lehrer und Betreuer Michael Balácz. Sehr wichtig war die Teilnahme von Richard Zikeli, der selbst früher im rumänischen Waisenhaus und später in unserem 1. Familienhaus gelebt hat. Nun lebt und arbeitet er seit einigen Jahren in Dresden und konnte für die Gruppe übersetzen und sich um kleinere und größere Probleme kümmern. Er war eine große Bereicherung und hat durch einen hohen Einsatz sehr zum Gelingen der Woche beigetragen!

Ein gemeinsames Abschlussfest mit Zaubershow, Spiel und Spaß auf mit allen Helfern und Beteiligten wird allen Beteiligten lange im Gedächtnis bleiben. 2017 wird es mindestens eine Reise nach Rumänien geben. Und eine Fahrt nach Deutschland ist bereits jetzt für 2018 geplant! Neben den beiden Großsponsoren der Heinrich-Damman Stiftung aus Hildesheim und der Landeskirche Hannovers waren es viele kleine private Spenden, die uns die Organisation ermöglicht haben. Ein großer Dank geht an das Haus der Jugend in Hannover und den Verein Zirkus Salto, die im Rahmen des Rampenlicht Varietés im Januar eine große Spenden-Summe eingespielt haben. Auch haben viele Menschen durch aktive Hilfe (Einkaufen, Kochen, Fahren) zum Gelingen dieser Reise beigetragen. So wurde auch in Deutschland der Teamgeist gestärkt.                                             

J. Leonhardt