Rock am Kreisel

Seit Februar liefen die Vorbereitungen für eine Musikveranstaltung, welche Jugendlichen die Möglichkeiten bieten sollte mit Bands aufzutreten. So entstand durch die Nähe zu einem Straßenkreisel die Veranstaltung: „Rock am Kreisel“. Jugendliche der Evangelischen Jugend Hambühren, Oldau-Ovelgönne und Winsen in Kooperation mit der OBS „Im Allertal“, Winsen planten gemeinsam mit Pastor, Diakonin und Lehrern die gesamte Veranstaltung. Dabei musste natürlich das Rahmenprogramm, Technik, Werbung, Einkauf, Aufbau und Abbau bedacht und ausgeführt werden.

Am Samstag, den 15. September war es dann auf dem Gelände der Evangelischen Auferstehungskirche in Hambühren soweit. Die „All(er) Stars Band“ der OBS Winsen, „Teenage Dirtbags“ der OBS Wathlingen, „Die Band“ und Nele & Pia rockten auf der Bühne. Jede Band brachte ihre eigene Fangruppe mit, dementsprechend war ordentlich was los, so dass im Laufe der Veranstaltung ca. 400 Besucher vor Ort waren. Wer nicht auf oder vor der Bühne stand, probierte sein Glück an einer mobilen Kegelbahn oder fuhr mit dem Bobby-Car durch die liebevoll gestaltete Mario-Kart-Bahn. Andere lebten ihre Kreativität beim Besprayen eines Autos aus. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Bratwurst, Schokoäpfel, Brezel, Muffins und Stockbrot fanden guten Absatz.

Eröffnet wurde Rock am Kreisel mit einer Andacht der Evangelischen Jugend Hambühren, welche Bezug auf „#Wirsindmehr“ nahm und damit deutlich machte, dass in kirchlicher Jugendarbeit alle Menschen willkommen sind, unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Bildung. Viele Jugendliche ohne kirchliche Bindung haben während der Veranstaltung Kirche „mal ganz anders“ als offenen gastfreundlichen Raum mit jugendgerechten Angeboten erlebt, ebenso die gezielt eingeladenen neuen Konfirmanden mit Eltern.

Wir fördern
Herz und Verstand

Wir fördern
Herz und Verstand.