Flow-Markt – Ein Basar der Wahr- und Weisheiten

Was bleibt?

Diese Frage stellen sich der Kinder- und Jugendzirkus Maluki, der Gospelchor ChoroFun aus Seelze und der Flötenkreis der Martin-Luther-Kirche in Ahlem fast ein halbes Jahr lang in unterschiedlichen Zusammenhängen. „Was bleibt im Fluss?“ aber auch „Was geht? Was kann man nicht halten?“ Die Antworten darauf sind vielfältig, teils lustig und humorvoll, oft auch sentimental. Einige machen traurig, andere geben Hoffnung. Übersetzt in Artistik und Musik und verbunden durch Schauspiel entsteht in intensiven Proben aus alten und neuen Erkenntnissen ein unterhaltsames Theaterstück mit über 60 Mitwirkenden.

Die Szenerie: Ein bunter Flohmarkt, vor den Ständen ist immer Betrieb. Überflüssiges, lange Gesuchtes, Kaputtes, Kunst und Plunder werden zum Kauf angeboten. Dazu Bilder, Geschichten und Musik aus aller Welt: „Leerer Tank, wirbelnde Kegel, Laufen auf den Erdkugeln,  Fußbodenkosmetik mit fliegendem Besen, Reisschälchen in China, Tangotänzer in Buenos Aires, Stierhatz in Pamplona, fliegende Umzugskisten, Trauer beim tödlichen Motorradrennen – aber die Liebe bleibt, Weltreise (nicht nur) zu den Pyramiden, Diebstahl aus dem Museum, Wert von Geld und Gold, Demo gegen Müll, was bleibt, die Veränderung…“

Über 300 Zuschauer werden Teil einer bunten Collage aus Bildern und Ohrwürmern in der eigens dafür umgestalteten Kirche.
Sie erleben in 3 Vorführungen eine abwechslungsreiche und farbenfrohe Collage aus Bildern, Klängen und Artistik. Für die vielen persönlichen Geschichten voller befreiender aber auch berührender Momente gibt es am Ende der Vorstellungen, die von einem echten kleinen Floh- und Kunstmarkt in und vor der Kirche umrahmt werden, stehende Ovationen.

Wir fördern
Herz und Verstand

Wir fördern
Herz und Verstand.