Jugendprojekt „peace train 2017“

Die evangelisch lutherische Jugendbildungsstätte Oese und der Kirchenkreis Bremervörde-Zeven, bieten gemeinsam mit und in Kooperation mit der Gedenkstätte Lager Sandbostel ein Jugendprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 – 24 Jahren in Deutschland und Großbritannien an. Trägerin der Maßnahme ist die Ev. Jugendbildungsstätte Oese und die kirchliche Friedens- und Gedenkstättenarbeit des Kirchenkreis Bremervörde-Zeven.

Das Projekt „peace train“ ist keine klassische internationale Begegnung zwischen britischen und deutschen Jugendlichen. „Peace train“ ist ein „Zug“ durch Europa, welcher dazu einlädt, einander zu begegnen, Geschichte zu teilen, zu feiern und Zeichen des Friedens zu setzten. Den ersten Halt machten die Jugendlichen in Schottland, dann ging es Richtung Liverpool, quer durch Großbritannien zur letzten Station: London.

Die Teilnehmenden setzten sich in diesem Jahr unter dem Projekt-Thema „frei?!“ mit Kriegs- und Gewalterfahrungen des 20. Jahrhunderts auseinander und entwickeln gemeinsam Botschaften für ein friedlich-tolerantes Miteinander. Der persönliche Bezug zum Begriff Freiheit wird von den Jugendlichen bewusst und unbewusst wahrgenommen und ist für ihre Gegenwart und Zukunft relevant.

Webseite: www.stiftung-lager-sandbostel.de

Wir fördern
Herz und Verstand

Wir fördern
Herz und Verstand.