Wolfsburg Stationenweg – Was verbindet junge Menschen mit ihrer Arbeit?

Das Haus kirchlicher Dienste der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover organisierte im Rahmen des Europäischen Stationenweges mit dem Volkswagen Werk einen Halt in Wolfsburg.
Der Europäische Stationenweg startete am 3. November 2016 in Form eines Reformationstrucks in Genf und führt durch Orte in ganz Europa, die besondere Beiträge innerhalb der Reformationsbewegung geleistet haben.

Das Thema der Station in Wolfsburg lautet: „Was verbindet junge Menschen mit ihrer Arbeit?“. Hierfür leisten die rund 500 Auszubildenden aus dem VW-Werk, dem größten Arbeitgeber in der Region, Beiträge für eine Filmdokumentation. Die jungen Teilnehmerinnen nehmen an zehn verschiedenen Workshops mit namenhaften Referenten teil und setzten sich mit ihrer Vision von Arbeit, Beruf und Leben auseinander. Des weiteren soll der reformatorische Geist der Kirchen im 21. Jahrhundert kommuniziert werden. Die Ergebnisse werden authentisch und mit Charme in einer Filmdokumentation festgehalten.

Wir fördern
Herz und Verstand

Wir fördern
Herz und Verstand.